tiergestützte Reflexion mit LAMAS

Persönlicher Jahresabschluss mit Lamas

Donnerstag, 28.12.17 von 10:00 -12:00 Uhr
LamawinterOrt: Erlebnispark Gänserndorf, (ehem. Safaripark) Siebenbrunner Str. 55, 2230 Gänserndorf

Zielgruppe: interessierte Einzel-Personen, (Burn-Out Prävention), Paare, sowie Lebens- und SozialberaterInnen i.A.u.S*
Sonstiges: warme Outdoorkleidung, keine Vorkenntnisse nötig

„Das alte Jahr gut abzuschließen, um dem neuen Jahr offen begegnen zu können“

Was bietet sich da besseres an, als dies mit den kuscheligen, erfahrenen Trekkinglamas des Projektes Schlupfwinkel bei einem Winterwald-Spaziergang zu machen? Die leisen Schritte der Tiere und ihre gleichförmige Bewegung bringen uns Menschen zur Ruhe. Ich begleite die TeilnehmerInnen einzeln im Walk+Talk auf dem Rundweg im wunderschönen Gelände. Wir lassen dann gemeinsam den Vormittag bei einer heißen Tasse Tee bzw. Früchtepunsch ausklingen.

Die Kombination aus Einzelcoaching/Supervision und der Zeit für sich um Inne zu halten machen unsere Veranstaltungen zu einem ganz besonderen Erlebnis!

Exklusive Kleingruppe- Um die hohe Qualität der Veranstaltung zu gewährleisten, ist die Gruppe mit 5 TeilnehmerInnenplätzen begrenzt.
* Anrechenbarkeit: = 2,5 anrechenbare Einheiten Supervision

  pro Person EUR 95,- inkl. Ust    zur Anmeldung

 Warum Lamas?
+ geben (in der Sekunde) wertfreies Feedback
+ zeigen uns Grenzen auf
+ sind friedliche Herdentiere und dadurch für das tiergestützte Arbeiten besonders ideal
+ haben ein ruhiges Wesen
Wissenswertes:
Lamas zählen zur Familie der Kamele. Sie sind gutmütige Herdentiere.
Ja, sie können spucken. Dann meist nur gegen Artgenossen, wenn sie sich bedroht fühlen (z.B. Rangordnung oder Futterneid)